ECDL für Schüler:

Im Rahmen des Schwerpunktbereichs ECDL haben unsere Schüler die Möglichkeit sich auf Prüfungen des ECDL vorzubereiten.

WAS IST DER EUROPÄISCHE COMPUTER FÜHRERSCHEIN?

Der ECDL (European Computer Driving Licence®) bestätigt, dass man grundlegende Fertigkeiten am Computer besitzt, wie sie fast jeder Arbeitnehmer benötigt. Der ECDL wurde von der Wirtschaft für deren Bedürfnisse entwickelt.
Der ECDL ist eine Initiative des Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union (EU). Getragen wird die Aktivität in Österreich von der Österreichischen Computer Gesellschaft(OCG).

Da der ECDL ein international anerkanntes Zertifikat ist, dürfen nur autorisierte Schulungsinstitutionen die ECDL Prüfungen abnehmen. Neben vielen Schulungszentren im Bereich der Erwachsenenbildung wird der ECDL, fast einzigartig in Europa, in unseren Schulen angeboten.

 

Unsere Schule ist offizielles Testcenter für den ECDL 

Prüfungsergebnisse abfragen →

 

DIE ZIELGRUPPEN DES ECDL

Zur Zielgruppe zählen alle Schüler, Lehrer und Studenten der Pädagogischen Hochschulen. Bei der Ablegung des ECDL wird nicht die Ausbildung, sondern das Beherrschen grundlegender Fähigkeiten am Computer überprüft, also ob man über ausreichendes Können für die Bedürfnisse der Wirtschaft verfügt. In vielen Firmen, aber auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung und an manchen Universitäten und Fachhochschulen wird nach dem ECDL gefragt. Damit ist gewährleistet, dass man mit dem ECDL deutlich bessere Chancen bei der Stellenbewerbung hat.

 

WELCHE KENNTNISSE SIND GEFRAGT?

Praxisbezogenes anwendungsrelevantes Wissen steht im Vordergrund der siebenTeilprüfungen, aus denen sich der ECDL zusammensetzt. Die Prüfungen können in beliebiger Reihenfolge an unterschiedlichen Terminen abgelegt werden. Die Dauer der Prüfung eines Moduls beträgt max. 45 Minuten. Wenn sieben Module positiv abgelegt wurden, erhält man kostenlos den Europäischen Computer Führerschein.

Die Prüfungen werden von offiziellen PrüferInnen der Vereins zur Förderung des ECDL an Schulen abgenommen.

 

KOSTEN?

Jede erfolgreiche Prüfung wird in die digitale "Skills Card" eingetragen, die zu einem Sonderpreis für Schüler und Lehrer von € 37,-- zu beziehen ist. Für die Prüfung selbst werden pro Modul € 15,-- verrechnet. (Stand - 01. Sep. 2018). Der Europäische Computer Führerschein kostet Schülern also in Summe € 142,--, sofern jede Prüfung beim ersten Mal bestanden wird (bei anderen Bildungseinrichtungen deutlich höher).

Für den Unterricht bzw. zur Vorbereitung auf die Prüfung benötigen wir einen Zugang zum ECDL-Lernportal der Fa. bitmedia. Der Kostenbeitrag für diese Zugangslizenz beträgt ca. € 15,-- / Schuljahr.

  

DIE MODULE DES ECDL

1. Computer-Grundlagen

2. Online-Grundlagen

3. Textverarbeitung

4. Tabellenkalkulation

5. Präsentation

6. IT-Security

7. Datenbanken (Wahlmodul)

8. Online Zusammenarbeit (Wahlmodul)

9. Image Editing (Wahlmodul)

  

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Schwerpunktbereich

 

  • Zugang zu einem Computer mit MS Office Version 2013 oder 2016 (notfalls auch 2010)
  • Farbdrucker
  • Internetzugang
  • Sinn erfassendes Lesen
  • Selbständiges Lernen (Online-Lernplattform)
  • Hausübungen (Übungsbeispiele) eigenständig, verlässlich und termingerecht machen

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unserenECDL - Koordinator.
Tel.: 0650-5000254

Inhalt: Galehr Jakob